Aktuell

Dienstag, 15. Mai 2018

Langes Auffahrtswochenende mit vielen Wettkämpfen

Leichtathletik / Auffahrtswochenende

Von Donnerstag bis Sonntag nahmen diverse Athleten an Meetings in Langenthal, Horw, Basel und Pliezhausen teil. Dabei konnte mehrere persönliche Bestleistungen erzielt werden.

Das traditionelle Auffahrtsmeeting in Langenthal lockte auch heuer Athleten aus der ganzen Schweiz an. Während es zu Beginn regnete und kühle Temperaturen herrschten, waren die Bedingungen für die längeren Läufe, welche gegen Schluss des Meetings stattfanden ideal. Andreas Haas kam nicht ganz an seine 100-Meter-Zeit von Willisau (10.84 Sekunden) heran. Die Uhren stoppten für den Menznauer nach 11.00 Sekunden. Seine Vereinskollegin Céline Schwarzentruber muss weiter auf den ersten Sechs-Meter-Sprung warten. Mit guten 5.80 Meter war sie dennoch die stärkste Weitspringerin in der Frauenkonkurrenz. Diverse Nachwuchsathleten testeten in Langenthal ein weiteres Mal ihren Formstand.

Die weiteren Resultate im Überblick:

300m Hürden: Michelle Scherrer 50,43. Mira Brnadic 52,00.
600m: Jana Grüter 1:46,88.
Hochsprung: Lena Bussmann 1,50. Malena Bringold 1,40. Jael Arnold 1,40.
Kugel 3,00kg: Patrizia Baumann 8,92.
80m: Patrizia Baumann 11,03. Malena Bringold 11,17. Jael Arnold 11,19. Lena Bussmann 11,22. Jana Grüter 11,31.
80m Hürden: Patrizia Baumann 13,04.
Weitsprung: Lena Bussmann 4,83. Jael Arnold 4,61. Jana Grüter 4,41. Malena Bringold 4,34.

Nachmittagsmeeting Horw: Cédric Dettwiler über 1.90 Meter

Am Samstag wurde in Horw das Nachmittagsmeeting ausgetragen, welches wiederum diverse Nachwuchsathleten anlockte. Der U18-Athlet Cédric Dettwiler übersprang im Hochsprung 1.90 Meter, wobei er seine persönliche Bestleistung egalisierte. In der noch jungen Freiluftsaison liegt der 16-Jährige damit in der nationalen U18-Bestenliste auf Rang 2. Lena Bussmann, die in Willisau bereits 1.65 übersprungen hatte, überzeugte im Hochsprung einmal mehr und war mit der Höhe von 1.60 Meter die beste U16-Athletin.

Die weiteren Resultate im Überblick:

Männer U18:
100m: Til Schuppan 12.26.

Männer U16:
80m: Simon Erni 11.01.
600m: Simon Erni 1:43.49.

Frauen
Weit: Janine Birrer 4.45.

Frauen U18
100m: Mira Brnadic 13.73.
200m: Mira Brnadic 28.48.

Frauen U16
80m: Leonie Roos 11.04. Malena Bringold 11.08. Jana Grüter 11.28.
600m: Jana Grüter 1:47.59.
80m Hürden: Patrizia Baumann 12.61.
Weitsprung: Malena Bringold 4.26. Jana Grüter 4.15.
Hochsprung: Malena Bringold 1.40.

Durchzogene Leistungen in Pliezhausen

Bisher war Michelle Scherrer vor allem auf den Mittelstreckendistanzen anzutreffen. Auf diese Saison hin schnuppert die 17-Jährige erstmals Langhürdenluft. In Langenthal stoppten die Uhren über 300 Meter Hürden nach 50.43 Sekunden. In Basel gelang ihr bereits eine deutliche Steigerung auf 49.43 Sekunden. Die Mittelstreckenspezialisten reisten wie in den Vorjahren ans internationale Läufermeeting nach Pliezhausen. Dabei lief es den Athleten des STV Willisau nicht nach Wunsch. Stefanie Barmet und Seline Scherrer kamen über 1'000 Meter nicht an ihre Bestzeiten heran und wurden in 2:48.31 und 2:52.48 Minuten gestoppt. Andreas Haas war wie im Vorjahr über 150 Meter am Start. Mit 16.70 Sekunde verpasste er seine Bestzeit von 16.23 Sekunden deutlich.

Die weiteren Resultate aus Basel im Überblick:

Hochsprung: Chantal Scherrer 1.30.


Cédric Dettwiler übersprint 1.90m am Nachmittagsmeeting in Horw.