Aktuell

Dienstag, 10. Juli 2018

Klare Bestzeit für Michelle Scherrer

Leichtathletik / Bonus Track Meeting Nottwil

Hochsommerliche Temperaturen prägten die zehnte Ausgabe des Meeting Bonus Track in Nottwil. Dennoch zeigten die Athleten aus Willisau gute Leistungen.

Raphael Huber hatte nach dem Eröffnungsmeeting in Willisau wochenlang mit muskulären Problemen zu kämpfen. Leider machten sich diese auch in Nottwil wieder bemerkbar. Trotzdem konnte er über 100 Meter mit 11.14 Sekunden eine persönliche Bestzeit aufstellen. Anschliessend konnte der Willisauer jedoch nicht mehr zum Weitsprungwettkampf antreten. Seine Vereinskollegin Céline Schwarzentruber kam über 100 Meter mit 12.17 Sekunden bis auf zwei Hundertstelsekunden an ihre Bestzeit heran. Im Weitsprung wurde der beste Sprung mit 5.76 Meter gemessen, womit die Willisauerin deutlich hinter ihrer Bestweite von 5.97 Meter zurückblieb. Cédric Dettwiler übersprang im Hochsprung einmal mehr die Höhe von 1.90 Meter. Über eine persönliche Bestleistung durfte sich Michelle Scherrer freuen. Die Gymnasiastin lief in ihrem erst zweiten 400-Meter-Hürden-Rennen eine Zeit von 67.25 Sekunden, womit sie ihren alten Bestwert um fast zwei Sekunden verbesserte. Das grosse Saisonziel von Jana Grüter ist das Erreichen der Limite für die Nachwuchs-SM über 600 Meter, welche bei 1:43.00 steht. In Nottwil stoppten die Uhren für die Ettiswilerin bei 1:44.55 Minuten, womit ihr 1.5 Sekunden zur SM-Limite fehlten.