Aktuell

Mittwoch, 10. Juli 2019

Tagesbericht vom Mittwoch 10. Juli 2019 - Hurra mer gönd go wandere, vom Zuhn zom andere

Auf dem diesjährigen Zegilager Tagesausflugs stand eine wunderschöne 86-minütige Papiliorama-Wanderung von Urnäsch bis Jakobsbad mit gesamthaft ziemlich genau 410 Höhenmetern auf dem Programm. Unterwegs mussten nicht weniger als 15 Kuhweidenzäune überwunden werden. Also quasi naturnahes Geländesteeple mit Vehbegleitung. Sollte das Ding mal olympisch werden, wird der STV vorne mit dabei sein. Der Grillplatz unterwegs in Gonten war direkt am Fluss so romantisch, dass Rosamunde Pilcher-Leser in Extremnis dahingeschmolzen wären. Auf der längsten Rodelbahn von ganz Jakobsbad drückten die STV Willisau Kids dann voll auf die Tube. Da jedoch kein Temposünder älter als 9 Jahre alt war, konnte das Einziehen der Führerscheine locker verkraftet werden. Die Lagerschar konnte am heutigen zudem die sehr gern gesehenen Gäste Esti, Mauri, Daniel und Thomas Hurschler in Herisau begrüssen, welcher der grandiosen Lagerstimmung noch das i-Püncktchen (das kann man ja nicht mal schreiben, wie soll man denn so was überhaupt aussprechen können… tompi) auf. Freunde des Adalbert-Stifter-Literatur-Preises, an diese Stelle machen wir heute schon Schluss. Dies weil ab genau jetzt unser kompletter Fokus dem morgigen Leitermatchspektakel gilt und wir von Cristiano Ronaldo gelernt haben, dass man sich für eine Auf-den-Punkt-Top-Leistung mindest fünf Mal am Tag aufs Ohr hauen muss. Buona notte e assicurati di avere una bottiglia calda sul comodino nelle notti fredde (haben von wir von unserem Kumpel-Platzwart in Herisau gelernt)

IMPRESSIONEN