Aktuell

Montag, 16. September 2019

Herren 1 Kick-off, Luzern, 14. September 2019

Am vergangenen Samstag legte das Fanionteam der STVW-Korbballer mit dem Kick-off den offiziellen Grundstein für die neue Saison. Die beiden Organisatoren hatte sich dafür ein abwechslungsreiches und sehr unterhaltsames Programm ausgedacht, bei dem natürlich auch der sportliche Teil nicht fehlen durfte.

von Ruedi Wermelinger

Startpunkt der Reise war der Bahnhof in Willisau, wo die Korbballer um 13.00 Uhr in den Zug Richtung Luzern einstiegen. Die Vorgabe der beiden Spielertrainer war dabei klar: Der Spass stand im Vordergrund und es musste immer genügend Reiseproviant vorhanden sein. In Luzern angekommen ging es nach einem kurzen (ausser beim Jüngsten dauerte es aus militärtechnischen Gründen etwas länger…) Imbiss zu Fuss weiter zur Rathaus Brauerei. Dort konnten die Willisauer beim ersten Höhepunkt des Tages an einer Besichtigung mit integrierter Degustation teilnehmen und anschliessend einen feinen Apéro geniessen.

Frisch gestärkt und mit vielen interessanten Infos über die Brauereikunst versorgt, machten sich die Mannen rund um Kick-off-Chef Walti Korner zum nächsten Programmpunkt auf. Nun führte der Weg nach Emmen, wo die STVW-Korbballer nach einer kurzen Instruktion für einmal ein etwas anderes Sportoutfit anzogen. Beim Lasertag traten die Grafenstädter zuerst in 2 Teams gegeneinander an. Dies stellte sich als optimales Warm-up für das anschliessende Spiel heraus, bei dem das Herren 1 dann vereint gegen 2 andere Teams antrat. Die Willisauer Korbballer zeigten auch bei dieser Sportart eindrücklich auf, dass sie sich mittlerweile fast schon blind verstehen. Gleich die ersten vier Plätze gingen an den STVW und damit war auch der Gesamtsieg Tatsache!

Dieser grossartige Einsatz trieb dann dem einten oder anderen doch etwas den Schweiss auf die Stirn. Höchste Zeit also für eine kurze Erfrischung, bevor es dann für das Abendessen wieder zurück nach Luzern ging. Im traditionsreichen Wirtshaus Taube stand für die Willisauer bereits ein Tisch an bester Lage bereit. Die hausgemachte Schweizer Küche überzeugte voll und ganz und führte dazu, dass das Energielevel wieder aufgetankt werden konnte. Dies war auch nötig, denn nun gingen die STVW-Korbballer zum gemütlichen Teil über.

Im legendären Roadhouse musste das neu erworbene Wissen zur Brauereikunst gleich in einem Feldversuch überprüft werden. Zudem wurden die Stimmen auf ihre Singtauglichkeit und die Böden auf ihre Tanzfestigkeit getestet. Es klappte alles einwandfrei und auch bei der Kondition zeigte sich, dass die meisten Willisauer bereits in dieser frühen Phase der Saisonvorbereitung eine gute Falle machen. Bis zum Saisonstart in der 1. Liga am 23. November braucht es dann aber schon noch einige Trainings, um in Luzern in Top-Form auflaufen zu können. Den Grundstein dafür hat das Fanionteam schon einmal äusserst erfolgreich gelegt!

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an Walti Korner für die grossartige Organisation dieses tollen Kick-offs!