Aktuell

Montag, 07. Oktober 2019

Trainingsweekend, 4.-6. Oktober 2019, Küssnacht am Rigi

Intensive Trainingsvorbereitung für eine bunt gemischte Equipe aus Willisauer Korbballerinnen und Korbballer

von Martin Bürgisser

Am vergangenen Wochenende stand das alljährliche Trainingsweekend auf dem Programm. Die erste Herrenmannschaft bestritt am Freitagabend mehrere Trainingsspiele gegen ein durch einen Spieler des Herren 2 wenig verstärktes Aufgebot der Hergiswiler Korbballer. Auf die Frage ob die Hergiswiler diese Verstärkung tatsächlich benötigt hätten oder nicht, wird an dieser Stelle nicht weiter eingegangen. Fest steht, dass die Spiele sich durch ihre Intensität und Schnelligkeit auszeichneten. Auch die Damenabteilung absolvierte gleichzeitig die erste Trainingseinheit mit 16 jungen und routinierten Frauen.

Am Samstagmorgen reiste Mann und Frau mit den privaten Fahrzeugen von Willisau nach Küssnacht um den zweiten Tag, den Hauptteil des Trainingsprogramms zu bestreiten. Trainiert wurde getrennt und unter der Leitung der jeweiligen TrainerInnen: In zwei Hallen die Damenmannschaften und in einer Halle die Delegation des Herren 1 und 2. Die jeweiligen Trainingseinheiten wurden aufgelockert durch spielerische Inputs des Organisations-OK (dem Trio Mühlemann – Hier sei schon ein ersten grosses «Danke» ausgesprochen). Für Das Spielturnier wurden 4 Gruppen, gemischt aus allen anwesenden Willisauer Mannschaften, gebildet. Diese massen sich in Tic-Tac-Toe, einer Korbballvariante, einem Korbballturnier und Beerpong. Der Sieg des Spielturniers ging schlussendlich verdient an das dominierende Team Blau.

Der gesellschaftliche Höhepunkt bildete das gemütliche Cordon Bleu-Verdrücken im Restaurant Frohsinn. Nach dem Nachtessen mussten leider bereits einige Sportlerinnen und Sportler den Heimweg antreten wodurch sich nur noch ein relativ kleiner Teil auf die Suche nach einer Flämmli tauglichen Nichtraucherbar mit angenehmen Verhang-Flair und einem passend grossen Getränkevorrat machten. Zur fortschreitenden Stunde, irgendwann am frühen Abend, nach einer kleinen Küssnachtodysee wurden dann doch noch in einer bis dato unbekannten Oktoberfest-Bar der Anker geworfen und das Streichholz gezückt. So wurde der Abend gemütlich mit Darts und Töggeli-Duellen ausklingen gelassen.

Am Sonntagmorgen, nach der Abgabe der Unterkunft. Machte sich die verbleibende Turnerschar, durch ein intensives Trainingswochenende und einem gemütlich-geselligem Abend bereichert, wieder auf den Heimweg.

Zum Abschluss sei noch einmal ganz herzlich dem Organisationstrio Mühlemann und den Trainierinnen und Trainer für ihr Engagement gedankt. Und ich bin sicher, es wird noch so manche und mancher dieses Wochenende dank Muskelkater noch ein paar Tage in Erinnerung behalten.

>ein Video vom Trainingsweekend könnt ihr euch unter diesem Link ansehen.

>Zu den Bildern geht es hier.