Aktuell

Dienstag, 03. Dezember 2019

Damen 2, Mädchen U14: WMS 1. & 2. Runde, Luzern

von Conny Achermann und Fabienne Mühlemann

Für die Damen der 2. Liga galt es in der zweiten und bereits letzten Vorrunde den gelungenen Start in die Meisterschaft zu bestätigen. Das Team trat am Samstagabend aufgrund von Ferienabwesenheiten und Grippe zwar etwas dezimiert, nicht aber weniger motiviert an.

Das erste Spiel bestritten die Damen gegen den STV Bözberg. Die Aargauerinnen stehen mit einem überwiegend jungen Team am Start der diesjährigen Wintermeisterschaft. Durch die langen und clever gespielten Angriffe der Gegnerinnen wurde das sonst temporeiche Spiel des STV Willisau etwas ausgebremst. Die Willisauerinnen verpassten es ihrerseits eben dieses wichtige Tempo ins Spiel zu bringen. In der Defensive standen die Damen aber sicher, weshalb am Schluss ein ungefährdeter 9:4 Sieg resultierte.

Das zweite Spiel des Abends war anstelle von sehenswerten Körben, geprägt von Halten, Ziehen und Schubsen. Die Gegnerinnen des TV Inwil wehrten sich oftmals mit nicht ganz regelkonformen Mitteln. Der Schiedsrichter unterband diese Spielweise nicht, weshalb den anwesenden Zuschauerinnen und Zuschauer definitiv kein Korbball Leckerbissen serviert wurde. Die Willisauerinnen bewahrten die notwendige Ruhe und gewannen das unbequeme Spiel mit 5:3.

Nach einem Spiel Verschnaufpause wurde bereits die letzte Partie des Abends angepfiffen. Mit dem TV Santenberg stand den Willisauerinnen ein bekannter Gegner gegenüber. In diesen Matches gilt es jeweils auf die Weitschützinnen zu achten und die grossen Center Spielerinnen zu kontrollieren. Die Willisauerinnen konnten das Spieldiktat von Anfang an übernehmen. Ihnen gelang eine gute Partie, welche sich im verdienten Schlussresultat von 8:2 wiederspiegelte.

Mit den erneuten drei Siegen aus drei Partien verabschieden sich die Reservistinnen mit makelloser Bilanz in die Winterpause. Nun gilt es die gute Form während den Festtagen und über den Jahreswechsel zu konservieren und im neuen Jahr wieder auf Punktejagd zu gehen. Weiter geht es am Sonntag, 26. Januar 2020.

Mädchen U14: Vier Punkte mit neuem Dress

Am Samstagnachmittag stiegen auch die Jüngsten der Willisauer Korbballriege in die Wintermeisterschaft ein. Und das in einem neuen Outfit. Mit dem Sponsoren «Bühler Maler» wurde auf diese Saison hin ein neues Dress angeschafft. Das gab dem jungen Team nochmals einen Motivationskick. Gegen Grosswangen konnte gleich der erste Sieg eingefahren werden, der von den Mädchen gross gefeiert wurde. Und auch gegen Schwyz konnten die Jüngsten einen Erfolg feiern. Einzig den Menznauerinnen mussten sie sich geschlagen geben. Für die Willisauerinnen war das ein starker Einstieg in die Meisterschaft und bedeutet den dritten Zwischenrang in der Tabelle.

> Statistik
> Impressionen
> Tabellen und Resultate