Geschichte

Gründung

Ein Schauturnen von Luzerner Turnern löste bei den jungen Leuten in Willisau helle Begeisterung aus. Wenige Wochen später, am 24. Oktober 1869 gründeten acht junge Männer den Turnverein Willisau. Unter dem Motto "Kraft im Arm, Mut im Herzen und Licht im Kopf" wurden die ersten Statuten aufgesetzt.

Nur drei Tage später begann man mit den turnerischen Übungen. Bei schlechtem Wetter konnten die Proben jeweils in einem Schulzimmer des alten Landschulhauses vor dem Obertor abgehalten werden.

Anschaffungen

Mit der Zeit mussten auch Geräte angeschafft werden. Im Jahr 1870 wurde ein solider, beweglicher Barren gekauft. Er belastete die Vereinskasse mit Fr. 55.60! Die allseits beliebten Unterhaltungsabende im Adlersaal dienten natürlich auch der Geldbeschaffung. Zur Belohnung der harten Arbeit bekamen die Turner ein Nachtessen à Fr. 1.- und die Vereinskasse spendete zu diesem Mahl noch extra vier Mass edlen Rebensaft.

Erste Turnfahrt

Die erste Turnfahrt fand mitten im Juli 1872 statt und führte von Willisau aus über den Napf ins Entlebuch. Auf der Alp Stächelegg wurde das Nachtlager erstellt und in jener Nacht soll das duftende Heu nicht mancher Willisauer Turner gesehen haben...

1878 muss es an einer Mitgliederversammlung besonders "durstig" zu und her gegangen sein. Gemeindeschreiber Troxler stellte nämlich aus heiterem Himmel den Antrag, dass jedes Aktivmitglied, welches das Turnband am selbigen Abend nicht trage, mit 50 Centimes zu belasten und aus diesem Ertrag ein währschaftes "Fässel Gerstensaft" zu genehmigen sei. Der Vorschlag wurde mit grosser Heiterkeit akzeptiert!

Erster Weltkrieg

Im Sommer 1914 erreichte die Sektion des TV Willisau am 13. Zentralschweizer Turnfest einen glänzenden zweiten Lorbeerkranz! Nur Tage danach lösten die Ereignisse in Sarajevo den ersten Weltkrieg aus. Oberturner Gebhard Glatt und andere Turner mussten dem Ruf ihrer Heimat folgen. Durch den Aktivdienst entstanden grosse Lücken in der Turnerschar und ein regelmässiger Turnbetrieb war nur mit Mühe aufrecht zu erhalten. In die Zeit nach dem ersten Weltkrieg fällt auch die Übernahme der St. Nikolaus Aktion des TVW. Heute ist der feierliche Einzug der Samichläuse mit ihrem Gefolge ins Städtchen zu einem festen Bestandteil des kulturellen Jahres in Willisau geworden.

Zöglingsriege - Zegi

Die Lücken, die der Krieg von 1914 bis 1918 in den Proben verursacht hatte, waren dann bestimmt auch ein Grund, warum der ETV Willisau sich des Nachwuchses zu besinnen begann. Und so wurde an der Versammlung von 1918 die Gründung einer Zöglingsriege beschlossen. Das typisch Willisauer Wort Zegi leitet sich von diesem Namen ab.

Nicht nur unsere gesamte Gesellschaft, nein, auch das Turnen unterliegt einem ständigen Wandel. In den 20er Jahren wurden von den Tanzdielen mehr Rhythmus, Schwung und Eleganz in die Turnhallen hinein getragen.

Zweiter Weltkrieg

Ende August 1939 lag erneut schwerer Druck und grosse, drohende Gefahr über unserem Vaterland. Der zweite Weltkrieg war entbrannt. In den folgenden sechs Jahren war zeitweise der ganze Vorstand und die Hälfte der Aktivriege an verschiedenen Orten in der Schweiz im Einsatz. Der Turnbetrieb ging - wenn auch in bescheidenem Rahmen - weiter. Bereits 1946 errang der ETV Willisau am Kantonalen Turnfest in Reiden wieder einen Podestplatz!

Der schönste Erfolg

Neben unzähligen Spitzenplazierungen an Kreis-, Regional- und Kantonalturnfesten darf sicher der Sieg in der vierten Stärkeklasse am Eidgenössischen Turnfest in Genf 1978 gezählt werden. Unter Führung des damaligen Oberturners Willy Wermelinger turnte der Verein alle seine Stärken und vor allem seine Vielseitigkeit so geschickt aus, dass am späten Samstagabend der Traum eines jeden Turnvereins war wurde, nämlich der Beste zu sein in seiner Kategorie.

Der TVW im Jahr 2000

Die Vielseitigkeit ist auch heute noch eine der Stärken des Turnverein Willisau. Elegante Gymnasten, schnelle Sprinter, ausdauernde Mittelstreckler, sprungkräftige Hochspringer, aber auch die Muskelpakete von Nationalturnern, wurfgewaltige Scharfschützen der  Handballriege, treffsichere Korbballer, junge, talentierte Geräteturner und eine grosse Schar Breitensportler in der Fitnessriege bilden zusammen den erfolgreichen TV Willisau.

Gespannt darf man auf den Start am Luzerner Kantonalen 2000 in Sarnen sein. Ob wohl wieder ein Spitzenplatz für den erfolgsverwöhnten Turnverein Willisau drin liegt?

Tja, die Antwort finden Sie auf der folgenden Seite.

Präsidenten

1869 - 1873 Johannes Brun
1874 - 1876 Longin Korner
1877 Ferdinand Wechsler
1878 - 1879 Robert Maurer
1880 - 1883 Julian Egli
1884 Eduard Häfliger
1885 Leo Menz
1886 - 1888 Ernst Kneubühler
1889 - 1890 Josef Eberle
1891 - 1893 Xaver Meier
1894 - 1895 Josef Tschopp
1896 - 1899 Josef Steiner
1900 - 1902 Josef Fischer
1903 - 1904 Josef Korner
1905 - 1910 Josef Häfliger
1911 - 1914 Anton Bölsterli
1915 - 1918 Jean Riedweg
1919 - 1920 Alfred Stalder
1920 - 1925 Leo Kreyenbühl
1926 - 1927 Werner Schmid
1927 - 1928 Walter Kneubühler
1928 - 1929 Adolf Bühler
1930 - 1931 Gebhard Glatt
1931 - 1933 Max Korner
1934 - 1935 Werner Kneubühler
1936 - 1937 Otto Wermelinger
1937 - 1938 Fritz Felder
1939 - 1940 Werner Kneubühler
1941 - 1944 Hans Aeschlimann
1945 - 1948 Fritz Felder
1949 - 1956 Tony Riechsteiner
1956 - 1957 Elvezio Tolusso
1957 - 1960 Werner Mehr
1961 - 1962 Josef Glanzmann
1962 - 1968 Adolf Bühler jun.
1968 - 1970 Josef Truttmann
1970 - 1972 Franz Handschuh
1973 Heinz Ambühl
1974 - 1976 Franz Handschuh
1976 - 1982 Peter Bolliger
1982 - 1992 Wendelin Hodel
1992 - 2003 Konrad Bussmann
2003 - 2011 Daniel Kuster
2011 - 2012 Martin Lötscher
2012 - Ruedi Wermelinger

Oberturner

1869 - 1873 Albert Huber
1874 - 1876 Josef Huber
1877 - 1884 Johann Wiederkehr
1885 - 1886 Eduard Häfliger
1886 - 1893 Josef Tschopp
1894 - 1895 Josef Steiner
1886 - 1900 Josef Tschopp
1900 - 1901 Josef Fischer
1901 - 1903 Hermann Kuhn
1904 - 1911 Josef Tschopp
1912 - 1914 Gebhard Glatt
1915 - 1916 Alfred Juillard
1917 - 1918 Markus Tolusso
1919 - 1928 Gebhard Glatt
1929 - 1930 Emil Engeler
1931 - 1935 Gebhard Glatt jun.
1935 - 1945 Emil Engeler
1946 - 1956 Gebhard Glatt jun.
1957 - 1960 Adolf Hellmüller
1961 - 1971 Gotthard Marbach
1972 - 1980 Willi Wermelinger
1980 - 1991 Armin Thalmann
1991 - 2002 Mathias Kunz
2002 - 2008 Ivo Marti/Thomas Lustenberger
2008 - 2012 Ivo Marti
2012 - Michael Meyer

SM Goldmedaillen – STVW SchweizermeisterInnen

Jahr AthletInnen Disziplin Kategorie Leistung
2017 Barmet Stefanie 1500 M Aktive 4.26.13
  Lustenberger J., Bussmann Y ., Theiler M., Birrer L., Bringold M., Büchli M. UBS Kids-Cup Ha U12M 8 Pt.
2016 Lukas Marti Drei U16M 12.63
  Schwarzentruber C., Birrer J., Luckmann K., Huber S. LMM U20W 8188 Pt.
2015 Stefanie Barmet 800 m Aktive 2.12.69
  Roland Christen 800 m Ha Aktive 1.58.10
  Lustenberger J., Theiler M., Birrer L., Bringold M., Büchli M., Bussmann Y. UBS-Kids-Cup Ha U10M 12 Pt.
2014 Roland Christen 800 m Ha Aktive 1.51.51
  Stefanie Barmet 800 m U23 2.11.35
  Roman Häfliger Stabhoch U23 4.40
  Daniel Achermann Nationalturnen Kat. L2  
  Luckmann Katharina, Schwarzentruber Céline, Waser Helene, Birrer Janine, Huber Svenja, Arnold Salome LMM Schweizer Final U18 8836 Pt.
2013 Thomas Suppiger Nationalturnen Aktive  
  Barmet Stefanie 800 m U23W 2,14.10
  Häfliger Roman 10-Kampf U23M 6262 Pt
  Haas, Limacher, Zürcher, Schwarzentruber, Huber, Roos LMM Mixed Mixed Jugend A 12468 Pt
2012 Affentranger Marlen 60 m Hü Ha F 8.25
  Wyss Mirielle 7-Kampf U20W 4569
2011 Barmet Stefanie 1000 m Ha U20W 2,56.91
  Barmet Stefanie 800 m U20W 2,13.54
  Scherrer Seline 800 m U18W 2,14.15
2010 Christen Roland 1000 m Ha U20M 2,30.03
  Barmet, Kneubühler, Wyss, Scherrer Olympische Staffel U20W 3,46.24
2009 Affentranger Marlen 100 m Hü U23W 14.29
  Barmet Stefanie 800 m U18W 2,13.89
  Kohler R., Affentranger M., Waldispühl Chr. Kneubühler L. Team SM 100 m Frauen 12.28
  Fenk Chr., Schläpfer A., Barmet St. 3 x 1000 m U18W 8.57.78
2008 Rupp Mario M-Sprint U14M 7.84
  Christen Roland 1000 m Ha U18M 2,34.55
  Christen Roland 800 m U18M 1,57.34
  Barmet Stefanie 1000 m Ha U18W 2,56.65
  Barmet Stefanie 400 m U18W 56.42
  Schläpfer, Barmet, Fenk Team SM 800m Frauen A 6,38.61
  SVM 1. Liga Frauen Frauen 6173
2007 Heller S./Waldispühl C./Barmet S./Aregger F./Barmet S./Aregger F./Häfliger R. Kids-Cup Mix. SM F. 8 Pt.
2006 Barmet Stefanie 1000 m Ha WJB 3,03.28
  Christen Roland 1000 m Ha MJB 2,40.07
  Glanzmann Karin 1000 m Ha WJA 3,03.59
  Christen Roland 1000 m MJB 2,35.29
  Meier K., Häfliger R., Christen R. 3 x 1000 m MJB 8,23.03
  Fankhauser C., Baumeler F., Glanzmann K. 3 x 1000 m WJA 9,16.38
  Christen Roland 1000 m CH-Cup 2,42.26
  Christen R./Meier K./Aregger St./Aregger F./Heller R. Kids-Cup MJB 6 Pt.
         
  Bieri E./Heller St./Aregger St./Aregger F./Heller R. Kids-Cup Schü A 6 Pt.
         
2005 Frey Raina Kugel 3 Ha WJB 12.1
  Kohler Renate 400 m F 54.9
  Frey Raina Diskus 0.75 WJB 38.78
  Schwegler Kurt 3000 m MJA 9,08.80
  Christen Roland 1000 m CH-Cup MJB 2,42.33
  Barmet Stefanie 1000 m SchiA   3,03.14
  Baumeler F./Fankhauser C./ Barmet St. 3 x 1000 m WJB   9,18.63
2004 Murer Eliane 800 m Esp 2:17.80
  Murer Eliane 1500 m Esp 4:31.65
  Bühler Nicole Diskus Esp 39.97
  Murer Simone 200 m Ha A 24.46
  Murer Simone 400 m Ha A 54.71
  Murer Simone 400 m A 54.35
  Fankhauser C./Barmet S./Glanzmann K. 3 x 1000 m   9:19.50
  Glanzmann Karin 1000 m CH - Cup 3:05.81
  Barmet Stefanie 1000 m CH - Cup 3:07.63
2003 Murer Eliane 1500m Jui 4.30.05
  Murer Simone 400 m Esp 54.61
  Murer Simone 200 m Esp 24.28
  Murer E./Murer S./Barmettler F./Kunz M. Olympiste St.F   3.44.37
  Murer Simone 400 m Ha F 55.72
2002 Eliane Murer 800 m Halle F 2.17.56
  Simone Murer 400 m Halle F 65.8
  Nicole Bühler Diskus Jui 37.00 m
  Nicole Bühler Kugel Jui 11.67 m
  Eliane Murer 800 m Jui 2.18.56
  Simone Murer 400 m Esp 56.6
  LMM Leichtathletik Jui 8804 Pkt.
  SVM Leichtathletik F 1. Liga 6092.5 Pkt.
  Hallenmeisterschaft 01/02 Handball U 17  
         
2001 Eliane Murer 800 m WJA 2.14.50
  Franziska Barmettler 200 m Jui 24.89
  Simone Murer 400 m Jui 56.71
  Murer E./Murer S./Barmettler/Kunz Olymp. Staffel Jui 3.49.01
  SVM Leichtathletik Jui 6104 Pkt.
  SVM Leichtathletik Aktive 4.Liga 5388 Pkt.
         
2000 Eliane Murer 800 m WJA 2.17.98
  Corinne Ottiger Hoch WJA 1.63
  Simone Murer 400 m Jui 56.96
  Kunz/Barmettler/Meyer/Murer S. 4 x 100 m Jui 47.34
  Murer E./Murer S./Barmettl./Meyer Olymp. Staffel Jui 3.48.99
         
1999 Raphael Fischer Weit JB 5.87
  Franziska Barmettler 200 m MA 25
  Simone Murer 400 m MA 56.54
  Roger Vogel (Gehörlosen SM) 100 m   12.89
  Roger Vogel 200 m   26.6
  Roger Vogel Weit   5.42 m
  Murer E./Murer S./Barmettler/Kunz Olymp. Staffel MA 3.55.33
  Simone Murer 400 m Olymp. Jugendtage in Esbjerg 2. Rang
  Franziska Barmettler 200 m   4. Rang
         
1998 Simone Murer 400 m MA 56.37
  Daniela Aregger Hoch MA 1.69
  Murer/Barmettler/Meyer/Schurtenberger Olymp. Staffel MA 04.05.1972
         
1997 Daniela Aregger Hoch MB 1.67
  Kunz/Barmettler/Murer/Aregger/Bühler 5 x 80 m MB 49.23
         
1995 Sara Wüest 60 m F 7.36
  Sara Wüest 100 m F 11.53
  Sara Wüest 200 m F 23.58
         
1993 Sara Wüest 60 m F 7.3
  Sara Wüest 100 m F 11.68
  Sara Wüest 200 m F 23.54
  Sara Wüest Sprint Hallen-WM in Toronto  
  Stefan Bühler Speer JA 60.14 m
  Albisser/Babst/Hecht 3 x 1000 m WJB 9.21.69
         
1991 Sara Wüest 60 m Halle F 7.42
  Sara Wüest 100 m F 11.63
         
1992 Sara Wüest 100 m F 11.53
         
1990 Sara Wüest 60 m F 7.4
  Sara Wüest 100 m F 11.7
         
1986 Bättig/Decorvet/Fries/Glanzmann Olymp. Staffel Jun 3.24.79
         
1985 André Fries 300 m Hü JA 38.82
  Sara Wüest 100 m MA 12.64
         
1984 Bättig/Decorvet/Fries/Rütimann Olymp. Staffel JA 3.27.44
         
1983 Pius Glanzmann 200 m JB 23.62
         
1982 Josef Peter Marathon A 2.20.19
  Daniel Birrer Weit JA 6.89 m
  Bättig/Decorvet/Fries/Glanzmann Olymp. Staffel JB 3.36.34
         
1981 Kurt Amrein Nationalturnen    
         
1980 Josef Peter Marathon A 2.18.55
  Josef Peter Marathon Olympiade Moskau  
         
1979 Pia Steinger Kugel MA 10.79 m
         
1974 SVM Leichtathletik Aktive D 5184 Pkt.
         
1973 SVM Leichtathletik Aktive D 4978 Pkt.

Blick hinter die Kulissen

Die TVW-Vergangenheit der Ruth Metzler-Arnold


Am 11. März 1999 schlug die Nachricht wie eine Bombe ein: Die Willisauer Turnerin Ruth Metzler-Arnold wurde zur dritten Bundesrätin gewählt. Eine vierköpfige Delegation des TVW reiste am Mittag nach Bern, und durfte der frischgebackenen Bundesrätin persönlich gratulieren. Der Willisauer Turner ging den turnerischen Wurzeln unseres berühmtesten Mitgliedes nach und stiess auf interessante Details.

Der Kontakt zum Turnverein kam zustande, indem sich Ruth beim Schnellsten Willisauer als stolze Siegerin über 600m feiern lassen konnte. Die Talentspäher Hugo Willi und Markus Weder wurden sofort aufmerksam und lotsten sie in die Zegi. Durch enormen Trainingsfleiss und eisernen Willen verbesserte Ruth stetig ihre Leistungen und konnte immer wieder schöne Erfolge feiern. Ihre Paradedisziplinen waren die Rennen über die Bahnrunde und die Hürdenstrecken. Aus dieser Zeit stammt der auch heute noch gültige Vereinsrekord über 300m Hü bei den WJB.

Blick hinter die Kulissen

Als Ruth aus der Schule kam, stellte sich die Frage, wie weiter? Der TVW bestand damals aus lauter Männer. Doch zielstrebig tat sie auch diesen mutigen Schritt und trat als erste Frau dem TVW bei, damit sie weiterhin in ihrer Leichtathletikgruppe mittrainieren konnte. Bei diversen Turnfesten zählte sie zu den grossen Stützen, und konnte an schönen Erfolgen teilhaben.

Auch heute noch ist Ruth ein absolutes Vorbild für alle Mitglieder. Da es ihr die Zeit in den letzten Jahren nicht mehr zuliess, an die GV zu kommen, war sie stets die erste, die sich offiziell abmeldete. Auch der Jahresbeitrag wird immer prompt einbezahlt. Immer wieder äusserte sie sich sehr positiv über den TVW, der ihr in der Jugend so viel bedeutet hat.

Jetzt, als höchste Schweizerin, hat sie uns mehr zurückgegeben als wir uns je erträumen konnten. Wenn sie ihren Weg weiterhin so willensstark und zielgerichtet geht wie bis anhin, wird sie die Farben des TVW in Bundesbern würdig vertreten.

Turnfesterfolge

Jahr Fest/Ort Stärkeklasse Punkte Rang
2018 Verbandsturnfest LU, OW + NW, Hochdorf I 26.22 18
2017 Oberländisches Turnfest, Reichenbach I 27.80 6
2016 Berner Kantonalturnfest, Thun I 26.43 8
2015 Kantonalturnfest St. Gallen, Mels I 28.10 5
2014 Verbandsturnfest Bern, Oberaargau-Emmental in Roggwil I 25.68 5
2013 Eidgenössisches Biel I 29.51 4
2012 Verbandsturnfest LU, OW + NW, Schüpfheim I 29.01 3
2011 Zürcher Kantonalturnfest, Wädenswil II 26.62 11
2010 Bündner Glarner Kantonalturnfest, Maienfeld I 28.64 2
2009 Schlossturnfest, Ettiswil I 27.08 12
2008 Verbandsturnfest Bern, Oberaargau-Emmental I 27.10 1
2007 Eidgenössisches Frauenfeld I 29.34 3
2006 Verbandsturnfest LU, OW + NW, Willisau I 29.68 1
2005 Bündner Glarner Kantonalturnfest I 28.33 1
2004 Freiburger Kantonalturnfest I 27.87 2
2003 Berner Verbandsturnfest I 28.11 3
2002 Eidgenössisches Baselbiet I 28.48 5
2001 GLABÜ Kantonales Näfels I 28.15 2
2000 LU Kantonales Sarnen I 28.72 1
1999 BÜGLA Kantonales Malans I 37.65 1
1998 Kreis Wil (SG) I 38.47 1
1996 Eidgenössisches Bern IV 119.35 2
1994 LU Kantonales Sursee II 118.36 3
1992 Kreis Nebikon I 118.25 1
1992 Kreis Nebikon I 118.25 1
1991 Eidgenössisches Luzern V 117.51 9
1988 LU Kantonales Reiden I 117.86 1
1986 Kreis Beromünster I 119.07 1
1984 Eidgenössisches Winterthur IV 115.96 5
1982 LU Kantonales Ruswil I 117.52 2
1978 Eidgenössisches Genf IV 116.54 1

Organisator

Jahr Anlass OK-Präsident
1954 Luzerner Kantonalturnfest Albert Babst
1964 Eidgenössische Ringertage Albert Babst
1969 Luzerner Kantonale Ringertage Josef Truttmann
1969 100 Jahre TV Willisau Josef Truttmann
1972 Einweihung Sportzentrum Willisau Heinz Ambühl
1973 Länderkampf Kunstturnen: CH-E Heinz Ambühl
1973 Länderkampf Trampolin: CH-F-Pol Heinz Ambühl
1974 Länderkampf Kunstturnen: CH-H Franz Handschuh
1976 Luzerner Kantonalturnfest Adolf Bühler
1981 Luzerner Kantonaler Jugendriegentag Franz Handschuh
1983 Eidgenössische Nationalturntage Erwin Muff
1989 Luzerner Kunstturnergala Wendelin Hodel
1991 Luzerner Turnbrunch Wendelin Hodel
1992 Luzerner Kunstturnergala Wendelin Hodel
1994 Schweizermeisterschaften Sektionsturnen Leo Grüter
1994 125 Jahre TV Willisau Leo Grüter
1997 Luzerner Kantonaler Jugendriegentag Armin Thalmann
1998 Luzerner Kantonaler Jugendnationalturntag Walter Stadelmann
2001 Korbball Jugend Schweizermeisterschaften Wendelin Hodel
2004 Korbball Jugend Schweizermeisterschaften Marcel Rölli
2006 Verbandsturnfest LU/OW/NW Robert Küng
2006 Erdgas Kids Cup Schweizer Final Urs Amrein
2007 Super-7-Kampf Marcel Rölli
2008 Aerobic Schweizermeisterschaften Daniela Meyer
2009 Aerobic Schweizermeisterschaften Daniela Meyer
2011 Turnerbrunch Irène Stadelmann
2014 GETU Verbandsmeisterschaften Katrin Bussmann
2014 Kant. Nationalturntag LU/OW/NW Wendelin Hodel
2014 Aerobic Schweizermeisterschaften R. Peter, A. Portmann, K. Röthlisberger
2015 Turnerabend STVW Winterspektakel Stefan Baggenstos
2015 Aerobic Schweizermeisterschaften R. Peter, A. Portmann, K. Röthlisberger
2017 Schweizermeisterschaften Vereinsturnen Jugend Urs Amrein