Aktuell Detail

Freitag, 24. November 2017

Üben im Wettkampfoutfit

«Es ist für uns eine riesige Motivation, zu Hause, in der eigenen Turnhalle vor vielen Freunden und der Familie turnen zu dürfen», sagt Elena Burkard. Die Vorfreude auf die Schweizermeisterschaften Vereinsturnen Jugend vor Heimpublikum wächst bei den zehn Willisauer Nachwuchs-Gymnastinnen mit jeder Trainingseinheit. «Wir sind absolut im Fahrplan. In der letzten Woche vor der SMVJ achten wir vor allem auf Synchronität und Harmonie. Um zusätzlich an Sicherheit zu gewinnen, machen wir viele Durchgänge.»

Den Wettkampf simulieren

Auch der mentalen Stärkung wird nochmals intensiv Beachtung geschenkt. Elena Burkard, die zusammen mit Nicole Schalt verantwortlich für die Zusammenstellung der Choreografie der Willisauerinnen ist, lässt aber auch weitere wichtige Details für ein erfolgreiches Abschneiden am Heimevent nicht ausser Acht. Beispielsweise simulieren sie den Wettkampf analog zum Auftritt am Samstag, 2.?Dezember, in der BBZ-Sporthalle. So absolvierten die Willisauerinnen bereits einige Trainingsdurchgänge in den Originalkleidern. «Es ist für die Athletinnen ein anderes und vor allem sehr motivierendes Gefühl, das Programm nicht im Trainings-, sondern im Wettkampfoutfit zu turnen», erklärt Elena Burkard.

Fokus auf Gymnastik Kleinfeld

Nach der Auflösung der Aerobic-Riege vor Jahresfrist stand beim STV Willisau nicht nur bei den Aktiven, sondern auch bei der Jugend eine Neuorientierung bevor. Wie die Aktiven widmeten sich die Jugendlichen fortan ebenfalls der Gymnastik Kleinfeld. «Wir haben eine coole Choreografie zusammengestellt mit diversen Schwierigkeiten und vielen Highlights. Die Kids sind in jedem Training mit vollem Einsatz, Konzentration und viel Freude mit dabei. So macht es Spass, etwas einzustudieren», schwärmt Elena Burkard. Latino-Elemente, Shuffle Dance und Jumpestyle – die Zuschauer dürfen sich nicht nur musikalisch, sondern auch turnerisch auf mehrere Höhepunkte bei der Vorführung der Willisauerinnen auf der Gymnastik-Bühne in der Kategorie A freuen.

«Sehen, wo wir stehen»

Noten- oder rangmässig haben sich Elena Burkard und Nicole Schalt mit ihren Schützlingen keine Ziele gesetzt. «Wir sind Gymnastik-Neulinge und wollen bei diesem ersten Auftritt auf nationaler Ebene vor allem sehen, wo wir stehen und wo wir uns in Zukunft noch verbessern können.» Morgen Samstag in einer Woche, um 9.12 Uhr, gilt es dann ernst und es heisst «Hopp STV Willisau.»        Esther Peter