Aktuell Detail

Freitag, 22. August 2014

Kantonaler Nationalturntag des Turnverbandes Luzern, Ob- und Nidwalden am Samstag, 6. September 2014 in Willisau

Die Nationalturnriege des STV Roggliswil blickt auf eine bislang sehr erfolgreiche Saison zurück. Sie brillierte nicht nur resultatmässig, sondern auch organisatorisch. Anfang Mai führten die Roggliswiler unter der Leitung von Patrick Geiser integriert in den «Jubianlass» den Jugendnationalturntag mit mehreren Hundert Nachwuchsathleten durch. «Dieser Anlass war für uns die ideale Gelegenheit, unsere faszinierende Sportart vor einer grossen Zuschauerkulisse und vor allem vor dem Heimpublikum zu präsentieren», erklärt Patrick Geiser.

von Esther Peter-Dossenbach

Er kennt das Nationalturnen aus dem Effeff. Ganz besonders schätzt er die Vielseitigkeit dieser Sportart. «Dadurch sind die Trainings sehr breit gefächert und die Athleten sind stets motiviert und mit grosser Freude dabei. Seit ich bei mir zu Hause einen Sägemehlplatz eingerichtet habe, können wir nun auch bei Hallenmangel ausweichen. So haben wir jederzeit die Möglichkeit, die Disziplinen Schwingen und Ringen zu trainieren.» Nationalturnen sei eine Lebensschule für die jungen Sportler, ist er überzeugt.

SM als Standortbestimmung

Als Kursverantwortlicher beim Luzerner Verband obliegt Patrick Geiser die Verantwortung für alle interessierten Betreuer, Trainer und Athleten, mindestens einmal jährlich einen Kurs zu organisieren, damit sie stets auf den neusten technischen Stand in den Sparten Ringen, Schwingen, Kunstturnen und Leichtathletik sind. So ist es gewährleistet, dass ihre Schützlinge stets von attraktiven Trainings profitieren können.

Am kantonalen Nationalturntag in Willisau, am Samstag, 6. September, ist der STV Roggliswil mit mehreren Turnern vertreten. Auch in der Königskategorie A wird ein Roggliswiler um den Titel mitkämpfen. Die Vorbereitungen auf diesen Wettkampf liefen optimal, so dass Auszeichnungen durchaus möglich sind.

Nach einer kurzen Pause zu Beginn der Sommerferien haben sie sich zielorientiert auf diesen Anlass vorbereitet. Die Schweizer Meisterschaften in Reutigen BE vom kommenden Samstag dient der Roggliswiler-Nationalturnriege als ideale Standortbestimmung für den Willisauer-Wettkampf auf den BBZ-Sportanlagen. Patrick Geiser liebäugelt an diesen nationalen Meisterschaften mit Plätzen in der ersten Ranglistenhälfte und bei ganz perfektem Wettkampfverlauf, dass sich der eine oder andere Athlet gar eine Auszeichnung ergattert. 

Patrick Geister vom STV Roggliswil.