Saison 2003 - Neue Strukturen erarbeitet

Neue Strukturen erarbeitet

Geräteriege des STV Willisau

Die Geräteriege Willisau besteht seit zwölf Jahren und erfreut sich grosser Beliebtheit. Vor allem die stetig steigenden finanziellen Ausgaben gaben den Ausschlag, die Geräteriege Willisau neu zu strukturieren.

ep. Mit 16 Mädchen startete die Geräteriege Willisau im Herbst 1991 einen Neuanfang. Unterdessen ist diese Abteilung auf sage und schreibe 52 Mädchen und Buben angewachsen. Diese grosse Schar wird von insgesamt neun Leiterinnen und Leitern, sowie mehreren Hilfsleiterinnen betreut. Bereits zu ihren Anfangszeiten machte die Geräteriege Willisau mit Topresultaten auf sich aufmerksam. Und dies ist momentan nicht anders. Im Gegenteil: Auch in der noch kurzen Saison 2003 sorgten die Willisauer Geräteturnerinnen bereits wieder für positive Schlagzeilen. Doch diese Erfolge bringen auch einen erheblichen finanziellen Aufwand mit sich.

Dreiköpfige Getu-Leitung gegründet

Damit sich die Leiterinnen und Leiter auch künftig um die sportlichen Belange der Geräteriege kümmern können, wurde vor kurzem eine so genannte Getu-Leitung gegründet. Dieses Gremium wird vor allem organisatorische Aufgaben übernehmen, um einen optimalen Trainingsbetrieb auch in Zukunft sicher-zustellen. Nach wie vor ist die Geräteriege dem STV Willisau Jugend unterstellt, doch finanziell und organisatorisch ist sie nun unabhängig und eigenverantwortlich. Mit anderen Worten, die Getu-Leitung führt eine eigene Kasse, ist für die Öffentlichkeitsarbeit selber verantwortlich, organisiert eigene Anlässe, stellt den Trainingsbetrieb sicher und vieles mehr.

Sponsorengelder

Für die Gründung dieser Getu-Leitung stellen die drei Vereine STV Willisau Jugend, STV Willisau und DTV Willisau der Geräteriege ein grosszügiges Startkapital zur Verfügung. Eine allfällige Übernahme des Defizits übernehmen in der Startphase die beiden Stammvereine. Ziel der Getu-Leitung ist es aber, Ende Jahr ein ausgeglichenes Ergebnis zu präsentieren.

Luzia Marti, Kurt Bühler und Agnes Hodel haben sich bereit erklärt, in der Getu-Leitung mitzuarbeiten und Ideen sowie ein Konzept auszuschaffen. Natürlich ist die Geräteriege Willisau auch auf grosszügige Sponsoren angewiesen.

An dieser Stelle gebührt ein grosses Dankeschön all jenen, die in jüngster Zeit die Geräteriege mit einem «Batzen» unterstützten. Bereits jetzt können die Kinder von diesem finanziellen Zustupf profitieren. Erstmals nämlich findet über die Ostertage ein Trainingslager statt. 30 Turnerinnen haben sich angemeldet und werden sicherlich von dieser zusätzlichen Trainingseinheit profitieren. Auch der Beitrag des Frauenturnvereins wird vollumfänglich den Willisauer Geräteturnerinnen und Geräteturnern zugute kommen.

Start an den Regionenmeisterschaften

Praktisch lückenlos steht die Geräteriege Willisau am kommenden Wochenende im Einsatz. An den Regionenmeisterschaften in Dagmersellen (siehe unsere Vorschau in dieser Ausgabe) werden alle versuchen, in die auszeichnungsberechtigten Ränge zu kommen.

Wer mehr über die Geräteriege Willisau erfahren möchte, kann auch im Internet sein Interesse stillen. Und zwar unter www.tvwillisau.ch (Link Geräteriege).