Saison 2004 - Dreimal Gold für unsere Region

Dreimal Gold für unsere Region

von Renato Cavoli

Turnen - Verbands-Jugendcup im Vereinsturnen in Wolhusen

hb./dm./rec. Die 30 teilnehmenden Mannschaften zeigten in Wolhusen ausgezeichnete Leistungen. Gegen 1000 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten die 32 Vorführungen der über 500 jugendlichen Aktiven. Gestartet wurde in drei Alterskategorien, bei der Gymnastik und an den Geräten. Die jüngste Turnerin vom STV Büron war übrigens erst vier Jahre alt. 

Gold für Nebikon, Willisau und Ettiswil

Bei der Gymnastik konnten folgende Vereine die goldene Auszeichnung entgegennehmen: STV Jugend Ruswil, STV Nebikon Juniorinnenriege und Gymnastikriege Neuenkirch; beim Gerät: ESV Eschenbach, Jugend STV Ettiswil und STV Willisau, Geräteriege. Die Tageshöchstnote erreichte der STV Ruswil mit 9.32 bei der Gymnastik. Zwei Mannschaften zeigten zusätzlich freie Vorführungen ohne Bewertung. Die Resultate der Turnerinnen und und Turner aus unserer Region waren tatsächlich äusserst bemerkenswert. Dass dank der Juniorinnenriege des STV Nebikon, dem STV Ettiswil Jugend und der Geräteriege des STV Willisau gleich dreimal Gold herausschaute, zeigte auf, wie gut in diesen Vereinen an der Basis gearbeitet wird.

Sandra Stalder aus Gettnau, Abteilungschefin Jugend, zeigte sich nach dem Wettkampf sehr zufrieden. Sie war begeistert von der hervorragenden Stimmung und dem grossen Zuschaueraufmarsch. Die Darbietungen seien zum Teil auf sehr gutem Niveau geturnt worden. «Dazu überzeugte mich auch die Ausstrahlung bei vielen Kindern sehr. Etwas, das was vor zwei Jahren noch nicht in diesem Ausmass zu beobachten war.

Der Wettkampf wurde durch den STV Wolhusen hervorragend organisiert. OK-Präsident Sämi Streit zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden: «Der Anlass konnte reibungslos über die Bühne gebracht werden. Wir waren auch sehr gut vorbereitet und hofften nur noch auf einen grossen Zuschaueraufmarsch. Und das Publikum erschien tatsächlich in Scharen, was uns natürlich positiv überrascht hat. Auch die Zusammenarbeit mit dem Verband klappte hervorragend.»

Jugi Zell: Nahezu optimal

Das Ziel der Jugi Zell in Wolhusen war klar: Verbesserung der Vorführung und somit eine Note über 8.00 Punkte. Um dies zu erreichen feilten die sechs Turnerinnen und neun Turner seit den Sommerferien intensiv am überarbeiteten Geräte-Kombinationsprogramm. Nebst bewährten Einzelgeräteturnern schnupperten auch ein paar Quereinsteiger das erste Mal «Sektionsturnluft». Zuversichtlich trat man an, um die Vorführung, welche das Boden- mit dem Reckturnen verbindet, den zahlreichen Zuschauern und dem Kampfgericht zu präsentieren.

Dies gelang nahezu optimal, was einen grossen Applaus von Seiten des Publikums und strahlende Gesichter bei den Turnerinnen und Turnern auslöste. Als die erzielte Note die Runde machte, war die Freude dann perfekt: Mit 8.52 Punkten konnten die letztjährigen Resultate um über fünf Zehntelspunkte verbessert werden. Das knappe Verpassen eines Podestplatzes (Rang 4. in der Kategorie B) trübte den Stolz über das Erreichte nur kurz, hatte man doch die sechstbeste Gerätedarbietung des Tages gezeigt.

Publikum goutierte die Anstrengungen

Der Verbands-Jugendcup in Wolhusen zeigte auf bemerkenswerte Art und Weise auf, dass dem Turnen in der Gruppe immer grössere Bedeutung (und Beliebtheit) zukommt und dies auch in den Vereinen «gelebt» wird. Dass auch das Publikum diese Anstrengungen goutierte, war ein weiterer höchst erfreulicher Fakt dieses sehr gelungenen Anlasses.

Rangliste Verbandsjugendcup im Vereinsturnen in Wolhusen
Gymnastik Kategorie A: 1. STV Jugend Ruswil, 9,32. 2. DTV Emmenstrand, 8,86. Gymnastik Kategorie B: 1. STV Nebikon Juniorinnenriege, 9.14. 2. DTV Emmenstrand, 8,84. 3. Jugend STV Ettiswil, 8,78, 4. Gymnastikriege Neuenkirch, 8,57, 5. ESV Eschenbach, 8,37. 6. STV Büron, 8,29. 7. STV Jugend Ruswil, 7,98. 8. Jugi Langnau, 7,91. 9. Mädchenriege STV Wolhusen, 7,90. Gymnastik Kategorie C: 1. Gymnastikriege Neuenkirch, 8,13. 2. Mädchenriege STV Wolhusen 7,85. 3. STV Ettiswil Jugend, 7,70. 4. STV Jugend Ruswil 7,60. Geräte Kategorie A: 1. ESV Eschenbach, 8,09. 2. ESV Eschenbach, 8,06. Geräte Kategorie B: 1. Jugend STV Ettiswil, 9,22. 2. Turnverein Sursee, 8,69. 3. STV Triengen, 8,62. 4. Jugi Zell, 8,52. 5. STV Büron, 8.50. 6. Jugend STV Sempach, 7,84. 7. Geräteriege Grosswangen, 7,69. 8. Jugi Langnau, 6,96. Geräte Kategorie C: 1. STV Willisau Geräteriege, 9,19. 2. ESV Eschenbach, 8,64. 3. Turnzenter NW Stansstad, 8,40. 4. Turnverein Sursee, 7.56. 5. STV Büron, 7,12.