Saison 2004 - Bereit zu weiteren Grosstaten

Bereit zu weiteren Grosstaten

Getu-Cup der Geräteriege Willisau

Beim 10. Willisauer Getu-Cup am vergangenen Wochenende gab es zahlreiche Topübungen zu bestaunen. Mannschaftssieger wurden Patrizia Schwegler, Mira Sägesser, Laura Steiner, Céline Wittwer und Nadja Amrein.

Esther Peter-Dossenbach

Die Geräteriege Willisau ist für Grosstaten in der Saison 2004 bereit. Dass sich praktisch alle in einer hervorragenden Verfassung befinden, bewiesen die vielen tollen Übungen am zehnten Getu-Cup vom vergangenen Samstag in der BBZ-Sporthalle. Dieser interne Wettkampf diente vor allem einer ersten Standortbestimmung. Und diese darf als geglückt bezeichnet werden. Patzer waren sehr, sehr selten zu sehen und wenn, dann waren sie vor allem auf die Nervosität zurückzuführen. Schliesslich wollte man vor eigenem Publikum ja ganz besonders glänzen. Und da kann halt auch einmal etwas leicht daneben gehen. Doch generell darf von einem sehr gelungenen Wettkampf auf gutem Niveau gesprochen werden. Dies zeugt von einer tollen Vorbereitung in den Wintermonaten. Grosser Einsatz lohnte sich Vor allem im technischen Bereich wurde in den letzten Wochen an den Geräten Minitramp, Reck, Boden, Schaukelringe und Barren intensiv geübt und gefeilt. Doch der grosse Einsatz der Turnerinnen und Turner, aber auch der gesamten Leitercrew, hat sich gelohnt. Der ausgezeichnete Formstand der gesamten Geräteriege darf für die in Kürze beginnende Saison doch wiederum einiges erhoffen lassen.

Saalwette aufgelöst

Sehr gute Klassierungen, wie diejenigen der K5- und K6-Turnerinnen beim Gerätemeeting in Büron, werden wohl an der Tagesordnung sein. Dank diverser Sponsorenbeiträge, insbesondere vom Städtischen Frauenverein, musste beim 10. Getu-Cup niemand mit leeren Händen nach Hause. Alle Geräteturnerinnen und -turner durften bei der mit Spannung erwarteten Rangverkündigung ein verdientes Präsent entgegennehmen. Spannend war auch die Auflösung der Saalwette. Die 57 Turnerinnen und Turner konnten zusammengezählt sage und schreibe 39 Minuten und 59 Sekunden am Reck im Beugehang verharren. Nächste Wettkämpfe Weiter geht es für die Knaben bereits heute Samstag mit dem «Getu-Qualiwettkampf» in Grosswangen. Eine Woche später greifen dann auch die Mädchen wieder ins Wettkampfgeschehen ein und zwar bei den Geräteturnmeisterschaften in Dagmersellen. Ein ganz wichtiges Datum in der Agenda der Geräteriege Willisau sind die Verbandsmeisterschaften in Willisau vom 22./23. Mai. Hier werden gegen 300 Mädchen und Knaben in den Kategorien 4 bis 7 und Senioren erwartet. Ranglisten

Gruppen: 1. Patrizia Schwegler, Mira Sägesser, Laura Steiner, Céline Wittwer, Nadja Amrein, 36,20; 2. Stefanie Sidler, Nadine Arnold, Zelyia Schär, Isabelle Christen, Anja Glover, 35,75; 3. Michèle Marti, Caroline Hodel, Chantal Lötscher, Elias Luterbach, Nina Bühler, Lea Rölli, 35,68; 4. Janine Aregger, Corinne Hug, Eliane Keller, Carina Tolusso, Kevin Wirz, 35,67; 5. Perrine Schmid, Fränzi Sägesser, Aline Aregger, Adrian Bättig, Vera Djordjevic, 35,53; 6. Sina Marti, Chiara Köchli, Ramona Amrein, Sara Schwegler, Lukas Wermelinger, Ursula Sägesser, 35,48; 7. Andrea Stadelmann, Nicole Achermann, Pirmin Bättig, Pascal Schärli, Ladina Wechsler, 35,20; 7. Selina Aregger, Mario Luterbach, Adrian Amrein, Linda Suppiger, Eliane Aregger, Andrea Minder, 35,20; 7. Nicole Duss, Jacquelline Hodel, Melanine Glover, Alexandra Wüst, Laura Röllin, Aaron Renggli, 35,20; 10. Christina Arnold, Melanine Bürli, Daniela Kneubühler, Elena Aregger, Marc Graber, 35,09

Einzel. Mädchen. K1: 1. Ladina Wechsler, 35,55; 2. Laura Röllin, 35,20; 2. Linda Suppiger, 35,20.

K2: 1. Laura Steiner, 36,25; 2. Chiara Köchli, 36,00; 3. Daniela Kneubühler, 35,55.

K3: 1. Nicole Achermann, 37,55; 2. Céline Wittwer, 36,95; 3. Jacqueline Hodel, 35,80.

K4: 1. Selina Aregger, 37,20; 2. Zeliya Schär, 36,85; 4. Caroline Hodel, 36,50.

K5: 1. Sina Marti, 37,75; 2. Stefanie Sidler, 37,65; 3. Alexandra Wüst, 36,95.

K6: 1. Janine Aregger, 38,65; 2. Michèle Marti, 38,25; 3. Patrizia Schwegler, 37,50