Aktuell

Freitag, 16. August 2019

Damen Nationalliga B: 5. Runde, 18. August 2019, Brügg BE

In der zweitletzten Runde der nationalen Sommermeisterschaft treffen die Willisauerinnen am Sonntag in Brügg auf den unangefochtenen Leader der Nationalliga B.

von Fabienne Mühlemann

Zwölf Siege, keine Niederlage: Die zweite Mannschaft von Urtenen dominiert in dieser Saison die NLB. Die Routiniers lassen keine Zweifel, wer 2019 das beste Team in der zweithöchsten Spielklasse der Schweiz ist. Für die Willisauerinnen ist das Spiel gegen die Bernerinnen am kommenden Sonntag (12 Uhr) daher ein besonderer Leckerbissen. Denn sie haben nichts zu verlieren und können locker aufspielen. In der Vorrunde konnten die Grafenstädterinnen Urtenen nur leicht in Bedrängnis bringen, nun soll der grosse Coup folgen. Dazu braucht es eine solch starke Korbeffizienz, wie sie die Willisauerinnen in dieser Saison bisher an den Tag legten. Ebenso ist eine konzentrierte Abwehrleistung gegen die flinken Bernerinnen unumgänglich.

Anders sieht die Situation in den beiden weiteren Spielen aus. Gegen Buchthalen (13.30 Uhr) und Madiswil-Aarwangen (15 Uhr) gilt: verlieren verboten. Gegen Madiswil resultierte in der Vorrunde ein klarer Sieg. Die Bernerinnen werden jedoch gewappnet sein und brennen auf die Revanche. Und gegen Buchthalen haben die Willisauerinnen noch eine Rechnung offen. In der Vorrunde liessen die Ostschweizerinnen dem STVW keine Chance. Um Position drei in der Tabelle zu verteidigen, braucht es in dieser Runde unbedingt mindestens vier Punkte.