Aktuell

Montag, 19. August 2019

Trainingslager Herren 1, Altenheim (DE) vom Donnerstag, 15.08.2019 bis Sonntag, 18.08.2019

Dieses Jahr startete das Herren 1 bereits am Donnerstagmorgen mit dem Trainingslager. Um 6:30 Uhr ging es los in das fast 200km entfernte Altenheim (DE).

Auf dem Programm des ersten Tages standen zwei Trainingseinheiten und ein Testspiel gegen die TuS Altenheim 1. Das Team von Arno Huber wollte in diesem Spiel das Gelernte der beiden Trainingseinheiten vom Morgen und Nachmittag in die Tat umsetzten. Die Willisauer wurden jedoch vom hohen Tempo der 1. Mannschaft aus Altenheim überrascht und gelangen schnell in Rückstand. Bis sich die Willisauer Handballer gefangen hatten, betrug der Vorsprung bereits einige Tore. Die Zweite Halbzeit gestaltete sich dann ausgeglichener. Das Zusammenspiel zwischen Torhüter und Deckung funktionierte nun besser. Dem Tempo-Handball, welches der Gegner aus der Südbadenliga spielte, konnte der STV jedoch nicht mithalten. Trotz Niederlage im ersten Testspiel wurde ein positives Resümee gezogen. Dies wurde auch in der späteren Videoanalyse aufgezeigt.

Am zweiten Tag des Trainingslager standen wieder zwei Trainingseinheiten und ein Testspiel, diesmal gegen den TuS Altenheim 2, auf dem Programm. In diesen beiden Trainingseinheiten wurden wieder Schusstechniken, Auslösungen und Deckungsverhalten angeschaut. Nach dem Nachtessen stand noch das zweite Test-Speil an. Nach einem etwas verschlafenen Start, fingen sich die Willisauer wieder und kamen nun immer besser in das Spiel. Die Deckung stand stabil und organisiert. Nach 60 Minuten stand es 19:18 zu Gunsten der Heimmannschaft. Die Spieler von Arno Huber mussten immer noch auf den ersten Sieg in Deutschland warten. Auch dieses Spiel wurde in einer gemeinsamen Videoanalyse nochmals besprochen.

Im Fokus des dritten Tags stand das 3-er Turnier gegen den HTV Meissenheim und den HV Olten aus der Schweiz. Daher wurde die einzige Trainingseinheit des Tages etwas «lockerer» angegangen. Der erste gegen war der HTV Meissenheim. Der Spielaufbau des Gegners konnte gleich zu Beginn entscheidend gestört werden und in Angriff konnten durch die einstudierten Auslösungen sehenswerte Tore erzielt werden. Die Willisauer-Handballer gewannen das erste Spiel, welches 2x 20 Minuten dauerte, mit 13:16. Zum handballerischen Abschluss traf der STV Willisau auf den HV Olten. In diesem Spiel merkte man den Willisauern die Müdigkeit, nach fünf Trainings-Einheiten und drei Test-Spielen, an. Der Gegner aus Olten nutzte dies konsequent aus. Aus Sicht eines Willisauer-Spielers legte der HV Olten aber ein unfaires Deckungsverhalten an den Tag (Leibchen reissen). Dies blieb jedoch unbestraft und Olten konnte ohne grössere Probleme das Spiel gewinnen.

Nach einem gemeinsamen Ausgang in Offenburg reisten die Willisauer am Sonntagmorgen zurück ins Luzerner Hinterland. Zu erwähnen ist wiederum das interne Duell, Jung gegen Alt. Jeweils vor den Trainingseinheiten wurde ein Spiel ausgetragen. Wie jedes Jahr blieb Jung chancenlos und konnte nur eines der vier Duelle für sich entscheiden. Der Endstand hiess daher zum Schluss 3:1 für Alt.