Aktuell

Dienstag, 11. Januar 2022

U11 Turnier in Horw, Sonntag, 09.01.2022

U11 Girls, Kategorie Challengers:

STV Willisau – HC Rothenburg II  3 : 4
STV Willisau – TV Horw II  4 : 8
STV Willisau – SG Ruswil/Wolhusen II  5 : 12
STV Willisau – HC Rothenburg II  10 : 4

U11 Boys, Kategorie Challengers:

STV Willisau – TV Horw I  8 : 6
STV Willisau – HC Rothenburg I  12 : 7
STV Willisau – SG Ruswil/Wolhusen I  12 : 9
STV Willisau – HC Kriens  12 : 11
STV Willisau – SG Ruswil/Wolhusen III  16 : 11

(Mathias Kunz) Die beiden U11-Teams reisten zum Start der Rückrunde nach Horw.

Die Jungs zeigten von A bis Z eine tolle Leistung und konnten alle Spiele erfolgreiche gestalten. Nicht, dass es den Willisauern einfach gemacht wurde. Sie mussten bei jedem Spiel konzentriert verteidigen, sorgfältig aufbauen und konsequent abschliessen. Dies gelang meistes sehr gut. Die Resultate zeigen jedoch, dass die Spiele zum Teil auf Messers Schneide standen und gut auch zu Gunsten der Gegner hätten ausfallen können. Aber eben: 5 Spiele, 5 Siege… eine TOP-Bilanz!

Die Girls spielten ebenfalls ein erfolgreiches Turnier. Zwar gewannen sie nur die letzte Partie, aber die Verteidigung, der Spielaufbau und der Abschluss klappten wiederum viel besser als noch im 2021. Die Fortschritte, welche die Girls in den letzten Monaten gemacht haben, waren augenfällig. Und im letzten Spiel wuchsen sie richtiggehend über sich hinaus und besiegten Rothenburg 2 bei der Revanche deutlich. Super gemacht… weiter so!

Dabei waren: Melodie Fankhauser, Noela Hansen, Svenja Heller, Leona Meier, Lynn Metz, Leila Schneider, Pierluigi Krügel, Remo Koller, Timeo Kunz, Yoel Schnyder, Marin Stalder, Tim Waltenspül - Coaches: Sofia Schacher und Mathias Kunz