Aktuell Detail

Mittwoch, 29. Juni 2022

STV Willisau am Turnfest in Näfels

Nach zwei Jahren Unterbruch machte sich die STV Willisau Turnerschar auf den Weg ans GlaBü Turnfest in Näfels. Nach einer gemeinsamen Carfahrt trafen die 72 Sportlerinnen am Ort des Geschehens ein. Nachdem die Zelte auf dem Campingareal errichtet wurden, galt es für die ersten Athletinnen und Athleten ernst. Die Schaukelring Sektion bereitete sich auf ihren Einsatz am Ringgerüst vor. Die dreizehn Turnerinnen und fünf Anstösser legten energiegeladen los. Alle möglichen Elemente wurden geturnt inklusive diversen Saltovariationen als Abgang. So erturnten sie sich die Note 8.73. Gleichzeitig starteten die Sprinterinnen und Sprinter bei der Pendelstafette wo es galt, möglichst rasch 80 m zu absolvieren. Auf einer nicht ganz ebenen Wiese konnten die Athleten ihren Einsatz kaum abwarten, was leider zu einigen Wechselfehlern führten. Am Schluss stand die Note 8.65 auf dem Notenblatt.

Im zweiten Wettkampfteil waren die Mittelstreckler dran. Die vier Athleten und zwei Athletinnen legten los wie die Feuerwehr und wurden unter lauten Anfeuerungsrufen der restlichen Willisauerturnerschar förmlich über die 800 m getragen. Das Tempo konnte bis am Schluss gehalten werden und die tolle Note 9.28 war der Dank dafür.

Im dritten Wettkampfteil standen die meisten Sportlerinnen und Sportler im Einsatz. Im Weitsprung trat ein sehr junges Team an, wobei die meisten zum ersten Mal an einem Turnfest teilnahmen.  Alle gaben ihr Bestes und holten dadurch die Note 8.51. Bei den Werfern war das Ziel klar, der Wurfkörper/Metallstab muss möglichst weit von der Abwurfstelle weg. 7.96 war das Endresultat für diese Disziplin. Zum Abschluss zeigten auch noch die Gymnastinnen ihr können. Mit Spannung, Ausdruck und synchroner Ausführung gestalteten sie ihre Vorführung. Die Wertungsrichter honorierten dies mit der Note 8.86.

Das Total der erbrachten Leistungen bescherte den Turnerinnen und Turnern ein Endresultat von 26.53 welches für den 14 Rang in der zweiten Stärkeklasse reichte.

Aber nicht nur bei den Aktiven war der STV Willisau dabei. Eine kleine Delegation von sechs Mitgliedern trat im Fachtest Allround Frauen/Männer an. In zwei verschiedenen Aufgaben werden während jeweils drei Minuten Höchstleistungen geboten. Im Fokus steht dabei das Zusammenspiel zwischen Werfen, Fangen und einem koordinierten Platzwechsel. Da nicht alle Würfe wie gewünscht ins Ziel trafen, resultierte am Schluss die Note 7.65.

Am Abend genoss die Turnerfamilie des STV Willisau die Glarner Gastfreundschaft. Gemeinsam wurde gelacht, ausgiebig getanzt und auch mit dem einen oder anderen Getränk angestossen.